Ein neues Buch ist im Entstehen begriffen

So, wie momentan geplant, wird es in mehrfacher Hinsicht ein besonderes sein: U.a. planen mein Verleger und ich, die Gedichte teilweise mit Fotos zu versehen und so ein zusätzliches, spannungsreiches Element hinzuzufügen – das des Dialogs zwischen zwei „Bildwelten“. Zum jetzigen Zeitpunkt soll noch nicht mehr verraten werden. Erscheinen wird der Band vielleicht noch im Herbst oder Winter dieses Jahres. Noch gibt es eine Menge zu tun, so wie immer, wenn ein Projekt seine druckreife Form finden soll. An dieser Stelle aber gilt schon mein Dank Herrn Dr. Schuster für sein verlegerisches Engagement und seine Unterstützung meiner Arbeiten, aber auch Frau Christa Pantke, die ja bereits das Titelbild zum Band „Zwischentoren“ beigetragen hat, und die nun mehrere Bilder zu Texten angefertigt hat, welche im Raum Passau verortet sind. Dabei hat sich bereits in berührender Weise gezeigt, wie der oben erwähnte Dialog entsteht – hier zwischen der Fotografin, die mit dem Gedicht vertraut ist, und ihrer Art, den jeweiligen Ort zu sehen. Herzlichen Dank für all ihre Mühen! – Auch meinem ältesten Sohn möchte ich danken, denn auch er hat sein „fotografisches Auge“ zur Verfügung gestellt – und mir viel dabei geholfen, Texte und Bilder zusammenzufügen. Sobald Näheres mitgeteilt werden kann, wird dies an diesem Ort geschehen. Jetzt, da der Herbst begonnen hat, möchte ich diesen Eintrag mit einem Gedicht beenden, passend zur Jahreszeit:

 

Schafe im Tal
(Blick vom Schlossanger bei Pfronten)

I
Bild
deiner Bilder

II
Auf der Augenweide
grast die Herde,
der ich fehle

III
Im Herbst
bin ich verloren,
Hirte des schönen
Bildes im Tal

 

Eine gute Zeit uns allen
Andreas König

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.